ÜBER LADAKH & ZANSKAR

Einst in den mächtigen Bergen des Himalaya und des Karakorams gut versteckt, ist die Region Ladakh heute – zumindest im Sommer – leicht zugänglich.

Ob auf dem Landweg, entlang der hohen Berge und über noch höhere Pässe oder mit dem Flugzeug über die Berge hinweg, ist selbst die Anreise atemberaubend.

Und weil man dann buchstäblich außer Atem ist, sollte der erste Tag ruhig angegangen werden. Immerhin liegt Leh, der Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in Ladakh, auf einer Höhe von 3500 m. Aber Ruhe bedeutet nicht unbedingt Langeweile. Aber Ruhe bedeutet nicht unbedingt Langeweile. Auf Wunsch und wenn Du bereits fit genug bist, bietet Leh, die Hauptstadt des alten Königreichs Ladakh, eine Fülle von Attraktionen. Beginne mit einem köstlichen Espresso oder Tee auf der Dachterrasse eines wunderschön restaurierten Gebäudes der Altstadt von Leh, von wo aus Du den ersten beeindruckenden Blick auf die Stadt und die umliegenden Berge hast. Wenn Du etwas höher hinaus willst, kannst Du durch die Altstadt bis zum alten Königspalast laufen. Abends ist das Shanti Stupa der perfekte Ort, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten. Abends ist das Shanti Stupa der perfekte Ort, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten.

Auch in unmittelbarer Nähe von Leh gibt es viel zu entdecken. Es gibt all die verschiedenen, und wunderschönen Klöster, die nicht nur buddhistischen Enthusiasten gefallen werden. Auch kleinere Wanderungen sind möglich.

Ladakh liegt in Höhen zwischen 2676 m im Kargil gebiet und 7672 m im Saser Kangri im Karakoram-Gebirge. Hier finden wir sicherlich eine passende Tour für Kletterer, die hoch hinaus wollen, sowie für das Passende Wanderer mit Lust auf Fernsicht. Sei es im Westen Ladakhs mit all den schönen Klöstern, im Osten des Landes, im Nomadengebiet der Salzseen oder im schönen Zanskar.

HIMALAYA UND KARAKORAM

Die Dörfer von Zanskar sind noch traditioneller als viele in Ladakh, die Einwohner sind sehr kontakt- und gastfreundlich. Wie wäre es, hier bei einer Familie zu bleiben und dieser über die Schultern zu schauen, während die sie ihre tägliche Arbeit erledigen (oder mitzumachen, wenn Du magst)? So bekommst Du einen tiefen Einblick in das Leben der Menschen vor Ort. Zanskar eignet sich auch sehr gut als Ausgangspunkt für viele Wanderungen, sei es im Sommer über die Berge oder im Winter auf dem gefrorenen Fluss Zanskar (Chaddar – Trek).

Für diejenigen, die mit dem Auto zurückkehren möchten, führt die Reise aus der überwiegend buddhistischen Region Zanskar durch das wunderschöne Surutal. Diese Region ist Teil des Kargil-Distrikts und wird hauptsächlich von muslimischen Ladakhi bewohnt. Nach zwei Tagen Fahrt durch sehr abwechslungsreiche Landschaften kehren Sie zum religiösen, bunt gemischten Leh zurück. Hier leben Muslime, Buddhisten, Christen, Sikh und Hindus gemeinsam.

Komm, um die

Brücke zu überqueren

Entdecken Sie den Buddhismus, erkunden Sie das Land und die Menschen vor Ort und machen Sie den Urlaub Ihres Lebens!